Cranio Sacrale Energie Balance

Begegnung mit dem Meer in uns

Die Cranio Sacrale Körperarbeit hat sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus der Osteopathie entwickelt und geht auf Stills Schüler William Garner Sutherland (1873-1954) zurück. 

Shuterland erkannte, dass die menschlichen Schädelknochen nicht starr und bewegungslos sind, sondern dass es in ihnen eine sanfte Bewegung gibt. Er nannte diese Bewegung die Primäre Atmung oder auch den Craniosacralen Rhythmus ausgehend von der Eigenbewegung der Zerebrospinalflüssigkeit in unserem Gehirn. Diese Bewegung findet sich auch im Skelett, im Bindegewebe und in den Organen und ist unabhängig von der Atmung und vom Herzrhythmus. 

Die Cranio Sacrale Energie Balance ist eine sehr sanfte und wohltuende Körperarbeit, die auch von Nicht-Osteopathen angewendet werden darf. Sie geht auf die französische Kinderärztin Dr. Joelle Aimée Toulouse zurück.  

Der Klient liegt bei der Cranio-Sacralen Energie Balance entspannt und bekleidet auf dem Massagetisch. Mit sanften Grifftechniken werden Blockaden im Körper vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum) gelöst und Schädelknochen, Hirnhäute und Bindegewebe bewegt. Das Cranio-Sacralen-System wird so wieder an seinen natürlichen Rhythmus erinnert. Die Selbstheilungskraft ist die führende Kraft, Iris Sigl begleitet und unterstützt diese Selbstregulation.

Die Cranio Sacrale Energie Balance ist für Babys, Kinder und Erwachsene geeignet, sie ersetzt keinen Arztbesuch.  

Anschrift

Iris Sigl
Riedgasse 8b
A-6020 Innsbruck
Österreich
+43 699 11115708

praxis@iris-sigl.at

Humanenergetikerin

Mitglied des Fachverbandes der persönlichen Dienstleister der Wirtschaftskammer Österreich.

mehr dazu

Iris Sigl, Innsbruck
HumanenergetikImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS